Indien

- Tanz-Tournee

Mai/Juni 22: Bühne frei für Pater Saju

Schweiz – Frankreich – Deutschland – Österreich: Nach der Corona-Zwangspause gastieren Saju George, der tanzende Jesuit aus Indien, und sein Ensemble im Juni 2022 wieder in Europa.

Mehr

- Termine

Gewaltfrei wirken: von Gandhi lernen

Am 23. und 24. Mai laden wir mit den Theologen Klaus Hagedorn und Thomas Nauerth ein zu Lesungen aus dem Buch des indischen Jesuiten George Pattery SJ über Mahatma Gandhi in Augsburg und Nürnberg. Dabei unterstützt werden sie vom indischen Jesuitenpater Saju George und seinem Tanz-Ensemble

Mehr

- Indien

Absturz in die digitale Kluft

168 Millionen Kinder weltweit konnten in den vergangenen zwei Jahren nicht am Unterricht teilnehmen. Im Globalen Süden bedeutet der Corona-Lockdown für viele das Ende der Schulkarriere. John Ravi SJ, Sekretär für Bildungsangelegenheiten der Jesuiten in Südasien, schildert die Situation in Indien

Mehr

- Indien

„Klima der Angst“

Aggressiver religiöser Nationalismus, gewalttätige Übergriffe, NGOs im Fadenkreuz: In letzten Jahren hat sich die Lage für Christ:innen und Angehörige anderer Minderheiten in Indien massiv verschlechtert. Klaus Väthröder SJ schildert in einem Interview mit „Kirche in Not“, wie Populismus und Chauvinismus die säkularen Grundfesten der Landes erschüttern – aber auch, wie der Einsatz für Bildung und Menschen­rechte das Leben Millionen „Kastenloser“ verändern kann

Mehr

- Indien

Coronakrise: Bildungskatastrophe für Indiens Arme

Die Pandemie hat in Indien die soziale Spaltung vertieft. Vielen „Kastenlosen“ und Indigenen nimmt sie die Chance auf Bildung, vor allem den Mädchen und Frauen. Die Angebote der DACA-Einrichtungen in Tamil Nadu greifen da, wo das staatliche Bildungssystem versagt

Mehr

- Kinderhilfe Indien

Fritz Dietz: Lehrer aus Leidenschaft

Seine Überzeugung: Bildung kann die Welt verändern. Sein Erbe, die „Fritz Dietz Memorial St. Xavier’s Schule“ im nordindischen Jirulia, liefert den Beweis dafür. Am 4. November würde Pfarrer Dietz seinen 100. Geburtstag feiern – Anlass für seine Freunde im hessischen Künzell, mit einem Gedenkgottesdienst an Friedrich Dietz und sein Herzensprojekt zu erinnern

Mehr

- Indien

Trauer um Stan, sein Einsatz lebt fort

Am 8. Oktober 2020 wurde der indische Jesuit und Menschen­rechtsaktivist Stan Swamy unter konstruierten Vorwürfen wegen angeblicher „staatsfeindlicher Aktivitäten“ inhaftiert. In der Nacht auf Montag, 5. Juli 2021, starb er nach einem Herzstillstand. Der 84-Jährige litt an Parkinson und hatte sich Ende Mai mit dem Corona-Virus infiziert, woraufhin er aus dem Gefängnis in eine Klinik verlegt wurde.

Mehr

- Indien

Stan Swamy SJ: Gesundheitszustand „weiterhin kritisch“

Der Oberste Gerichtshof von Mumbai hat Father Swamys Krankenhausaufenthalt bis zum 5. Juli verlängert. Nach einer Covid-Infek­tion sei „weiterhin intensive Pflege nötig“. Am 3. Juli will das Gericht über einen Kautionsantrag zur Aussetzung der Haft aus medizinischen Gründen entscheiden. Der 84-jährige Jesuit ist seit 8. Oktober 2020 wegen angeblicher „staatsfeindlicher Aktivitäten“ in Haft

Mehr

- Indien

„Die Lage ist dramatisch“

In seinem Ashram Kalahrdaya am Stadtrand von Kalkutta betreibt Pater Saju George SJ ein Bildungs- und Kultur-Zentrum für benachteiligte Kinder und Jugendliche. In der Pandemie organisiert er Hife für die Armen der Nachbarschaft und berichtet, wie sich die Lage in vielen Dörfern zuspitzt. Indien braucht jetzt Millionen Impfdosen!

Mehr

- Indien

Stan Swamy SJ krank im Gefängnis: „Ich fühle mich sehr schwach“

Stan Swamy SJ, der 84-jährige indische Priester und Menschen­rechtsaktivist, seit Oktober unter konstruierten Vorwürfen im Taloja-Gefängnis in Mumbai, zeigt nach Angaben von Mitbrüdern Symptome von Covid-19. Am Freitag will ein Gericht über seine Freilassung auf Kaution aus medizinischen Gründen entscheiden. Derweil ist die Zahl der Covid-Infek­tionen in Indien nach offiziellen Angaben auf 3,6 Millionen gestiegen, die Dunkelziffer ist groß

Mehr

- Indien

DACA: Trauer um Father Tony

Antony Raj SJ, Gründer und Direktor von DACA, einem Bildungszentrum für Dalits – marginalisierte „Kastenlose“ – in Tamil Nadu, ist einer Covid-Erkrankung erlegen. Joe Übelmesser SJ erinnert sich an einen Freund und dessen Traum von einer Gesellschaft, in der jeder Mensch in Würde lebt

Mehr

- Corona-Hilfe

Indiens Arme: schutzlos in der Pandemie

21,89 Millionen Infek­tionen, fast 240.000 Todesfälle: Covid-19 wird zur nationalen Katastrophe. Wie schon im vergangenen Jahr nimmt die Pandemie den Wanderarbeiterinnen- und arbeitern die Jobs. Millionen strömen aus den Metropolen in ihre Heimatregionen

Mehr

- Indien

„Niemand fühlt sich sicher“

Hunderttausende Neuinfektionen, die Todesrate schnellt in die Höhe, die Impf-Quote ist viel zu niedrig: In Indien kollabiert das Gesundheitssystem unter der zweiten Corona-Welle. Wir bitten um Gebete und Unter­stützung für unsere Projektparterinnen und -partner auf dem Subkontinent

Mehr

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

jesuitenweltweit
X20010 freie Spende

Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05