– CDs „Sonidos de la Tierra“

Aus dem Dschungel in die Stereoanlage

Auf den ersten Blick kommen diese beiden CDs doch sehr unterschiedlich daher: Hier ein luftiger Blick auf die Kirche von Santa Mariá de Fe, die tief ins Grün des paraguayischen Urwalds gepflanzt wurde. Da eine Gruppe junger Leute, die, mit ihren Instrumenten in der Hand, gut gelaunt durch eine europäische Altstadt flanieren. Zwei völlig verschiedene, aber gleichsam wunderschöne Seiten einer Medaille: Denn die Verbindung des sakralen Ernstes der jesu­itischen Redukionen in Latein­amerika mit der unbändigen Lebensfreude der Musiker der „Sonidos de la Tierra“ hat in diesem Sommer Tausende Menschen in der Schweiz, in Österreich, in Italien, Deutschland und Ungarn verzaubert.

So handelt es sich beim Tonträger „Sonidos de la Tierra: Live in Europe 2017“ um einen Mitschnitt des umjubelten Auftritts in Frankfurt am Main vom 2. Juli: Neben Perlen des Jesuitenbarocks, der originären Musik aus den Reduktionen, liegt ein Schwerpunkt auf Stücken, die in der Zeit danach entstanden sind und das kulturelle Erbe aufzeigen: etwa die Guaraní-Messe von Abdón und Casimiro Irala, aber auch neuere Folklore mit Texten in Guaraní, der indigenen Sprache Paraguays.

Die in Jungle Baroque veröffentlichten Werke sind musikalische Schätze, die in den Siebzigerjahren aus den Ruinen der Reduktionen gehoben wurden: Partituren der großen jesu­itischen Komponisten Martin Schmid (1694-1772) und Domenico Zipoli (1688-1726). Die Stücke haben Maestro Luis Szarán und sein Sonidos-Ensemble gemeinsam mit den Produzenten der Düsseldorfer „Trust Your Ears“ im Frühjahr 2017 in der Reduktionskirche Santa Mariá de Fe aufgenommen.

 – „download button-grey“Hörprobe „Sonidos Live in Europe 2017“: Misa Guarani

  • Den Live-Mitschnitt senden wir Ihnen kostenlos zu und freuen uns über eine Spende – schreiben Sie einfach eine Mail an info@jesuitenweltweit.de
  • Die CD „Jungle Baroque“, erschienen bei „Klanglogo“, gibt es für 16,99 Euro im Fachhandel oder bei rondeau.de
  • Mehr über Geschichte, Kultur und Musik der Reduktionen erfahren Sie in unserem virtuellen Museum unter: jesuitenreduktionen.org

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

jesuitenweltweit
X20010 freie Spende

Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05