Uganda: Beistehen, begleiten, standfest bleiben!

Immer mehr Menschen aus den Anrainerstaaten fliehen nach Uganda; die Versorgungslage ist angespannt. Seit drei Jahrzehnten sind die Teams des Jesuiten-Flücht­lings­dienstes (JRS) im Osten Afrikas an der Seite Geflüchteter und Einheimischer. Spenden & helfen

- Online-Themenreihe

An fünf Abenden um die Welt

In der neuen Online-Themenreihe „An fünf Abenden um die Welt“ stellen Verantwortliche aus Partnerprojekten weltweit, Jesuit Volunteers und das J(E)V-connected Team vom 28. Februar bis 25. März Projekte in Indien, Syrien, Peru, Simbabwe und Bosnien vor. Die Themenabende starten jeweils um 19.30 Uhr.

Mehr

- Flucht aus der Ukraine

Lücken füllen, wenn der Staat versagt

In Rumänien können sich Geflüchtete aus der Ukraine nicht auf die Behörden verlassen. Der Jesuiten-Flücht­lings­dienst (JRS) interveniert, um den Zugang zu grundlegenden Bedürfnissen zu gewährleisten. Neben Nothilfe, juristischer Beratung und psychosozialer Unter­stützung stehen die Bildung der Kinder und die Integration der Erwachsenen in den Arbeitsmarkt im Vordergrund.

Mehr

- Sambia

Kasisi Agricultural Training Centre: eine neue Land­wirt­schaft!

„Land­wirt­schaft bedeutet Zusammenarbeit mit der Natur“: Wenige Kilometer nördlich der sambischen Hauptstadt Lusaka organisieren sich kleinbäuerliche Gemeinschaften, um sich gegen die großen Herausforderungen der Klimakrise zu wappnen. Agrarökologie wird zur erfolgreichen Strategie im Kampf gegen die zunehmende Dürre und schafft ein neues Gemeinschaftsgefühl.

Mehr

- Jesuit Volunteers

Wo der „Tag der Toten“ kein trauriges Fest ist...

„Dia de los Muertos“ hat in Mexiko eine indigene Tradition, deren Ursprünge bis weit vor die Kolonialisierung zurück­reichen. Stella verbringt als Freiwillige ein Jahr in Guadalajara, wo sie an der Helen-Keller-Schule sehbehinderte Kinder betreut. Auch dort stand vom 31.10. bis 2.11. alles im Zeichen des großen Fests – in ihrem Blog berichtet Stella über „zwei sehr besondere Tage“

Mehr

- Musik aus Paraguay

„Sonidos de la Tierra“ und das musikalische Erbe der Jesuiten

Luis Szarán und seine „Sonidos“ bringen in diesem Herbst den Barock aus den jesuitischen Reduktionen Paraguays auf die Bühnen Deutschlands und Österreichs. Hören Sie hier – als Vorgeschmack auf die Konzertreise – eine Live-Aufnahme der „Sonidos de la Tierra“ aus dem Jahr 2017

Mehr

- Bürgerkrieg im Sudan

„Es gibt hier keine Zukunft“

Im Sudan haben sich beide Bürgerkriegsparteien bereit erklärt, die seit Juni unterbrochenen Verhandlungen wieder aufzunehmen. Doch die Hoffnungen der Menschen auf Frieden sind gering: Fast 5 Millionen wurden vertrieben und leben unter prekären Bedingungen in den Anrainerstaaten. Unsere Partnerinnen und Partner vom JRS stehen ihnen im Tschad und im Südsudan bei.

Mehr

- Ruanda & Burundi

Frieden – Gerechtig­keit – Versöhnung

Bildungseinrichtungen, medizinische Versorgung, Arbeit mit Geflüchteten und pastorale Begleitung für die Menschen in Ruanda und Burundi: In einer Weltregion, die lange von Bürgerkriegen und ethnischen Konflikten geprägt war, arbeiten die Jesuiten für gesellschaftlichen Wandel. Christian Braunigger SJ und Thomas Kilian habe sich vor Ort ein Bild gemacht

Mehr

- Franz-Xaver-Stiftung

Kunst kaufen, Projektarbeit fördern

Batik aus Äthiopien, indische Warlis, Temple Rubbings aus Thailand...: Bei der Franz-Xaver-Stiftung haben sich Werke vieler uns verbundener Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt angesammelt. Ein Teil davon wird verkauft: Der Erlös fließt in die gemeinnützige Franz-Xaver-Stiftung und damit in die Arbeit von jesuitenweltweit. Durch den Erwerb eines oder mehrerer Bilder fördern Sie unsere weltweite Projektarbeit nachhaltig

Mehr

- Simbabwe

Trauer um Oskar Wermter SJ

In den frühen Morgenstunden des 12. Oktober 2023 ist Oskar Wermter SJ nach langer Krankheit im Richartz House in Harare, Simbabwe verstorben. Mitbrüder, Fami­lienmitglieder, Freundinnen und Freunde trauern um einen Jesuitenpater, „der sich nicht in eine nur fromme Verkündigung flüchtete, sondern soziale Gesichtspunkte und ethische Imperative zur Sprache brachte“.

Mehr

- Freiwilligendienst

Jesuit Volunteers: Einsatz in Piura

„Plötzlich ging alles ganz schnell, und ehe man sich versieht, sind wir schon eine Woche in Peru“: Elias und Leonie melden sich aus Piura, wo sie ein Jahr lang als Freiwillige unser Partnerprojekt CANAT unterstützen. Dort arbeiten sie mit marginalisierten Kindern und Jugendlichen, die mit Armut, Gewalt und Krankheiten konfroniert sind.

Mehr

- Sonidos de la Tierra

Welt der unendlichen Möglichkeiten

Im Herbst wird das Jugendorchester „Sonidos de la Tierra“ das Publikum in Deutschland und Österreich begeistern. In Paraguay bewegt Sonidos de la Tierra seit über zwei Jahrzehnten das Leben Zehntausender junger Menschen und transformiert ganze Gemeinschaften. Vier von ihnen berichten, wie Leidenschaft für Musik das Zeug hat, eine bessere Welt zu schaffen

Mehr

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

jesuitenweltweit
X20010 freie Spende

Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05