– 16. – 24. Oktober

Weltweite Klänge on Tour

Unser internationales Jugendmusikprojekt „Weltweite Klänge“ ist in vollem Gange. Unsere jungen Musikerinnen und Musiker aus Indien, den Philippinen, Simbabwe, Paraguay, Kolumbien und Russland sind in der Woche ab dem 5. Oktober in Deutschland angekommen und mit wunderbarer Herzlichkeit von unserer diesjährigen Partnerschule, dem Anton-Bruckner-Gymnasium in Straubing, aufgenommen worden. Seit dem 10. Oktober sind auch die Teilnehmenden aus Deutschland und der Schweiz dazugekommen und die intensive Probenphase hat begonnen: Instrumentalmusik und Chorstimmen auf Hindi, Lateinisch, Englisch, Shona, Guaraní und Spanisch haben den Saal im Kloster Ensdorf erfüllt. Sehr schnell stand fest: Die Konzerte der Weltweiten Klänge werden musikalisch auf sehr hohem Niveau sein und beeindruckende Bögen zwischen Kulturen und Ländern schlagen! Ana aus Paraguay kann es noch immer kaum glauben, dass sie mit ihrem Cello dabei sein darf: „Das ist für mich ein Traum, der wahr wird! Europa hat einen unglaublichen musikalischen Reichtum. Dass ich dorthin reisen darf, um zu musizieren, um das zu tun, was mir Freude macht, ist einfach wunderbar!“ Die 19-jährige Amelia aus Simbabwe, die in einem Kinderheim aufgewachsen ist, kann sich eine Welt ohne Gesang, ohne Lieder nicht vorstellen: „Musik ist Leben für mich. Ich kann so meine Gefühle ausdrücken und sie mit anderen teilen.“ Das internationale Jugendorchester der Jesuitenmission stellt bereits zum 6. Mal unter Beweis, dass Musik keine Grenzen kennt. Den Rahmen bildet dieses Jahr das Werk „The Armed Man – A Mass for Peace“ von Karl Jenkins, das mit Musik aus allen Teilen der Erde zu einer Friedensbotschaft der Weltweiten Klänge verknüpft wird. „Angesichts der vielen Konfliktherde und kriegerischen Auseinandersetzungen in unserer Welt wollen wir gemeinsam für den Frieden spielen“, sagt Max Röber, der musikalische Leiter und Dirigent des Orchesters. Ganz herzlich möchten wir Sie einladen: Erleben Sie selbst bei einem unserer Konzerte den Zauber der Weltweiten Klänge!

STRAUBING

Fr 16. Oktober 2015 • 19 Uhr
Anton-Bruckner-Gymnasium, Hans-Adlhoch-Str. 23, 94315 Straubing

MÜNCHEN

Sa 17. Oktober 2015 • 19 Uhr
Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31, 80539 München

NÜRNBERG

So 18. Oktober 2015 • 17 Uhr
Germanisches Nationalmuseum, Aufseß-Saal, Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg

INNSBRUCK (ÖSTERREICH)

Mo 19. Oktober 2015 • 19 Uhr
Canisianum, Propter Homines Aula, Tschurtschenthalerstr. 7, 6020 Innsbruck

SURSEE (SCHWEIZ)

Mi 21. Oktober 2015 • 19.30 Uhr
St. Georgskirche, Rathausplatz 1, 6210 Sursee

ZÜRICH (SCHWEIZ)

Do 22. Oktober 2015 • 19 Uhr
Pfarrei Herz Jesu Wiedikon, Gertrudstr. 59, 8003 Zürich

LUDWIGSHAFEN

Fr 23. Oktober 2015 • 19 Uhr
Heinrich Pesch Haus, Frankenthaler Str. 229, 67059 Ludwigshafen

FULDA

Sa 24. Oktober 2015 • 17 Uhr
(17 Uhr musikalisch gestaltete Messe und danach um 18.30 Uhr Konzert)
Stadtpfarrkirche St. Blasius, Unterm Heilig Kreuz, 36037 Fulda Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Spenden für das Projekt Weltweite Klänge sind willkommen. Einen Bericht über die Generalprobe im Kloster Ensdorf finden Sie hier: Gänsehaut-Feeling Weltweite Klänge für zu Hause:
Beim Konzert in Nürnberg wird die CD „Weltweite Klänge 6“ aufgenommen. Die CD schicken wir Ihnen gerne kostenlos zu und freuen uns über eine Spende für das Musikprojekt. CD-Bestellungen bitte an unser Sekretariat: Tel. (0911) 2346-160 oder per E-Mail an info@jesuitenweltweit.de Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter Weltweite Klänge 2015.

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

jesuitenweltweit
X20010 freie Spende

Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05